Razor RipStik RipSurf Waveboard

Surfe, wo immer du willst!

Artikelnummer
9911135
Hersteller
Razor

UVP 99,90 € 67,95

inkl. 19 % MwSt. versandkostenfrei innerhalb DE, international zzgl. Versand


Auf Lager. Lieferzeit 1 bis 2 Werktage.

In den Warenkorb


Razor RipStik RipSurf Waveboard


Das völlig neue RipSurf - entwickelt in Südkalifornien. Mit seinem patentierten Design sorgt das RipSurf bei den Fahrern für ein echtes Surfgefühl - und das auf dem Trockenen! Die zwei 360-Grad-Rollen und das authentische Polyprophylen-Deck im Surfboard-Look machen dieses Ride On zu einem echten Hingucker!

Details:

  • Max: 100 kg
  • Alter: 8 +
  • Farben: Schwarz, Multicolor
  • Produktgewicht: 2,4 kg
  • Produktmaße: 82,5 cm L x 21, 5 cm B x 11,5 H
  • Produktaussehen und Spezifikationen können sich unangekündigt ändern
  • Keine Montage notwendig

 

ALLE FEATURES:

  • Patentiertes einteiliges RipStik® Design
  • Leichter, einteiliger, faserverstärkter Industriestandardpolymer
  • Integrierte Grip-Tape Beschichtung (14 mm) für besseren Halt
  • selbstzentrierende 360-Grad Urethan Rollen

 

 

WARNUNG:

  • Nicht für Kinder unter 8 Jahren.
  • Dieses Produkt ist ein Sportgerät/Fortbewegungsmittel.
  • Immer Schutzausrüstung tragen – Helm, Ellbogen-, Knie- und Handgelenkschoner.
  • Wie bei jedem beweglichen Produkt so kann auch Caster-Board-Fahren eine gefährliche Aktivität sein und möglicherweise zu Verletzung oder Tod führen, sogar dann wenn es unter Einhaltung entsprechender Vorsichtsmaßnahmen benutzt wird.
  • An Orten fahren die es einem erlauben die Fertigkeiten zu erlangen, ohne Verkehr und nicht auf Straßen, wo ernsthafte Unfälle passieren können. Auf Fußgänger, Räder sowie Skateboard- und Scooter-Fahrer in der Umgebung achten. Nur an Orten frei von Gefahren benutzen wie Pfosten, Hydranten, parkenden Autos und Verkehr.
  • Caster-Board auf glattem, trockenem und ebenem Untergrund benutzen. Nicht auf lockerem Material fahren (wie Steinen, Split oder Sand), Schikanen oder irgendetwas anderem was zum Abstoppen der Räder führen könnte.
  • Langsam lernen, Kunststücke eingeschlossen. Bei drohendem Gleichgewichtsverlust nicht warten bis man fällt sondern absteigen und neu anfangen. Auf flachem Untergrund fahren.
  • Fallen lernen (durch abrollen wenn möglich) ohne das Caster-Board.
  • Mit einem Freund oder den Eltern als Hilfe üben.
  • Vor dem Abspringen vom Caster-Board aufpassen wo es hingeht, so dass niemand anderes verletzt wird.
  • Dieses Produkt wurde auf Leistung und Haltbarkeit hin gefertigt. Kunststücke zu vollführen kann mit der Zeit jedes Produkt belasten oder beschädigen.
  • Das Verletzungsrisiko steigt mit dem Schwierigkeitsgrad der Kunststücke und die Belastung des Produktes steigt.
  • Der Fahrer ist für alle Risiken im Zusammenhang mit Kunststücken beim Fahren verantwortlich.
  • Die Gesetze vor Ort beachten, wo und wie dieses Produkt benutzt werden kann.
  • Es werden evtl. Leute in Videos zu sehen sein oder Leute die man kennt, die Kunststücke auf einem Caster-Board ausführen. Diese Leute haben lange geübt und sind sich der Risiken der Ausführung von Kunststücken bewusst. Nicht davon ausgehen, dass man die gleichen Kunststücke ohne erhöhtes Risiko versuchen kann.
  • Nur zugelassene Razor Ersatzräder verwenden.
  • Mit einem feuchten Tuch abwischen um Schmutz zu entfernen. Keine Industriereiniger oder Lösungsmittel verwenden, da diese zu Schäden der Oberfläche führen könnten. Keinen Alkohol oder Reiniger auf Alkohol- bzw. Ammoniakbasis verwenden, da diese die Kunststoffbestandteile beschädigen könnten.
  • Räder und allgemeinen Zustand des Caster Board vor dem Fahren untersuchen.
  • Unter normalen Umständen und Bedingungen sind Räder und Lager des Caster Board wartungsfrei.
  • Die verschiedenen geschraubten Teile regelmäßig auf festen Sitz kontrollieren, insbesondere die Radachsen, da die selbstsichernden Schrauben oder Teile ihre Wirksamkeit verlieren könnten.
  • Vor Benutzung alle Verbindungselemente auf Sicherheit überprüfen.
  • Das Caster-Board vor Benutzung überprüfen und wenn Risse entdeckt werden austauschen.
  • Die Teile des Caster-Boards brauchen keine Schmierung.
  • Es sollten keine Veränderungen vorgenommen werden, die die Sicherheit beeinträchtigen könnten.
  • Jedesmal bei Demontage der Radachse einen kleinen Tropfen Loctite® Threadlocker Blue 242® (oder einen kompatiblen Kleber zur Schrauben-/Gewindesicherung) vor dem Wiederzusammenbau auf das Achsgewinde geben. Unter normalen Umständen lockert sich die Achse nicht, wenn sie ordentlich festgezogen wurde. Die Verwendung des Schraubensicherungsklebers wird nur als eine Vorsichtsmaßnahme empfohlen.

 

So lernt man Caster-Board fahren

  • Das Video “Ripstick Ride Guide” können Sie unten sehen.
  • Beim Üben sich von einem Freund helfen lassen. Die eigene Hand auf die Schulter des Freundes legen und ihn dasselbe tun lassen zwecks Stabilität. Ohne Freund kann man auch versuchen sich an einem Zaun festzuhalten.
  • Vorn auf das Caster-Board steigen, das Brett ausbalancieren und überprüfen ob der Fuß sicher und stabil steht. Der Fuß sollte quer auf dem Brett stehen (senkrecht zur Fahrtrichtung).
  • Wenn der vordere Fuß ausbalanciert ist, dann abstoßen (am Freund festhalten) und den hinteren Fuß aufsetzen. Wenn man sich dabei nicht sicher fühlt, nochmal absteigen und neu starten.
  • Damit beginnen, die Füße in kleinen Bewegungen vor und zurück zu bewegen, sobald ein Gleichgewicht erreicht ist. Den Bewegungsumfang langsam erweitern, dadurch wird man schneller. Geschwindigkeit = Stabilität.
  • Zum Wenden den vorderen Fuß abwärts in die Richtung drücken wo man hin möchte. Den hinteren Fuß in die entgegengesetzte Richtung lehnen um das Gleichgewicht zu halten und die Wendebewegung zu kontrollieren.
  • Zum anhalten einfach absteigen.

Download Handbuch

 


RAZOR

Erfinder und Wegbereiter ohne Grenzen.

Für Spaß entwickelt - Für Abenteuer gebaut. Voller Überraschungen und immer einsatzbereit. Razor-Fahrgeräte sind Synonym von Freiheit und Spaß.

Von der Einführung des originalen Serie A Scooter über die Vorstellung neuer Produkte bis zur Unterstützung der wachsenden Scooter Pro Szene behält Razor seine Führungsrolle im Feld der Trendsportarten.


UVP 99,90 € 67,95

inkl. 19 % MwSt. versandkostenfrei innerhalb DE, international zzgl. Versand

Auf Lager. Lieferzeit 1 bis 2 Werktage.

In den Warenkorb

 

 

Nach oben